Gelungenes „Zeltlager“ der Fahrradschule und Technikgruppe 1

von Jennifer Hohmann

Tour beim Zeltlager

Für das diesjährige Zeltlager, welches am 28./29.08.2015 stattgefunden hat, war für den ersten Tag eine Tour von der Steinwand über den Giebelrain - Kneshecke - bis nach Kleinsassen zur Liegewiese geplant. Wegen schlechtem Wetter mit rel. unangenehmen Temperaturen und Regenfällen mussten wir kurzfristig die ganze Veranstaltung umplanen.

Zum ersten wurde die angedachte Tour gekürzt und der Start, in der Hoffnung auf besseres Wetter, nach hinten verschoben. Da die Route abgeändert wurde fuhren wir dann über den Milseburgradweg zum Tunnel und anschließend entlang der Tunnelumfahrung zum Fuße der Milseburg. Dieser erste große Anstieg wurde von allen Kids der Technikgruppe 1, sowie von den mitfahrenden Mountainbikern der Fahhrradschule mit Bravour gemeistert. Weiter ging es im wolkenverhangenen Grau und Nieselregen zum Lothar-Mai-Haus, wo die bereits gelehrten Trinkflaschen aufgefüllt werden konnten und weitere Kids der Fahrradschule mit in die Tour einstiegen. Auf unserem gemeinsamen Weg Richtung Langenberg wurde dann ein weiterer Stopp in einer Schutzhütte eingelegt, um die mitgebrachten Stärkungen zu verzehren. Von hier aus begann die lange Abfahrt zurück zum Vereinsgelände, wo einige Vereinsmitglieder bereits mit selbstgebackenem Kuchen, Kaffee und Kakao auf uns warteten.

Unser Vorhaben auf der, mit knöchelhohem Gras bewachsenen und immer noch sehr nassen Liegewiese in Kleinsassen zu zelten, wich einem anderen Plan: Gegrillt wurde nun auf dem Vereinsgelände und alle Kids durften kurzerhand bei unserem ersten Vorstand Heike im Haus in einem Bettenlager übernachten.

Die für den nächsten morgen geplanten, schon traditionellen Ritterspiele wurden ebenfalls abgesagt. Stattdessen fuhren wir, nach einem gemeinsamen Frühstück unter den am Vorabend aufgestellten Pavillons, mit einige Eltern und natürlich den Kids in das Esperantobad nach Fulda zum Schwimmen, Planschen und Spaß haben. So wurde aus dem geplanten Wochenende, welches mit widrigen Wetterbedingungen begann ein sehr schöner, geselliger Vereinsabend mit abschließendem Badespaß.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.