Hessencup Endlauf in Rossbach

Rossbach

Teilnehmer Rossbach

Mit vielen tollen Ergebnissen und Eindrücken beschlossen die Kids und Jugendlichen des MTB-Bieberstein-Langenbieber ihre erste Mountainbike-Saison. Zwei verschiedene Wettbewerbe standen in Rossbach auf dem Programm. Alle Teilnehmer der Klassen U7 - U15 traten morgens um 9.00 Uhr zunächst in einem Trial Wettbewerb gegeneinander an. Dabei mussten sie unterschiedlich schwere Schikanen mit dem Mountainbike überwinden, über Hindernisse springen und enge Kurven meistern. Der Parcour war für alle Altersklassen sehr anspruchsvoll und so schafften es nur wenige Teilnehmer die Hindernisse ohne Fehlerpunkte zu überwinden. Die anschließenden CrossCountry Rennen waren technisch so angelegt, dass sie von den Kids und Jugendlichen gut bewältigt werden konnten. Die Klassen U17, U19 und die Hauptklasse mussten einen anspruchsvollen CrossCountry mit einigen deftigen Downhillpassagen und knackigen Anstiegen durchfahren.

In der Gesamttageswertung erreichte Anna Brähler den ersten Platz in der Altersklasse U11 und konnte sich, obwohl sie an nur zwei Rennen des HessenCups teilgenmommen hat den 3. Gesamtplatz in der HessenCup-Wertung sichern. In der Klasse U19 belegte Roman Ludwig den ersten Platz und gewann damit gleichzeitig die Gesamtwertung in seiner Klasse. Einen hervorragenden 3. Gesamtplatz im HessenCup konnte sich außerdem Felix Lesanowsky in der Hauptklasse sichern. Er musste sich gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen und belegte in der Tageswertung den 4. Platz. In der U7 Klasse konnte sich Amelie Franck als jüngste Teilnehmerin über den 3. Platz freuen. Einen tollen vierten Platz belegte Leo Oswald in der Klasse U9. Im großen Starterfeld der U11 und U13 belegten Kilian Schreiner, mit einer starken Leistung im Trial, Platz 6 und Simon Mostertz Platz 12 (beide U11), Tristan Heil, der ebenfalls im Trial glänzte, belegte Platz 9, Marco Scheller Platz 12 und Jan Scheller Platz 13 (alle U13). In der Altersklasse U 17 belegten Dominik Gegner Platz 10, Justin Babilon Platz 14 und Konstantin Klöppner Platz 16.

Viele der mittlerweile 60 Nachwuchssportler des Vereins sammelten in diesem Jahr zum ersten Mal Rennerfahrungen. Die Trainer und Betreuer sind stolz auf das Engagement und die Motivation aller Kinder und Jugendlichen und freuen sich auf das Wintertraining sowie die Vorbereitung auf die neue Saison.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 9?