Podestplätze zum Saisonabschluss

von Marcell Gretsch

Rodheim-Bieber

Ritterspiele

Am vergangenen Sonntag wurde das letzte Rennen des diesjährigen MTB-Hessencups in Rodheim-Bieber bestritten. Für den Verein MTB-Bieberstein-Langenbieber gingen in der Altersklasse U7 Gesa Oswald, U11 Simon Mostertz und in der U13 Anna Brähler, Julius Hau, Tristan Heil und Kilian Schreiner an den Start.

Bei anfänglichen sehr kühlen Temperaturen mussten zunächst unterschiedliche Trial-Sektionen durchfahren werden. Die Anforderungen an die Fahrerinnen und Fahrer aller Altersgruppen lagen erfahrungsgemäß auf einem hohen Niveau, wurden aber von den Biebersteinern zum Großteil erfolgreich bewältigt. Bei den Trial-Sektionen zeigt sich, wie gut die jungen Mountainbiker ihr Sportgerät schon beherrschen.

In den anschließenden Cross-Country-Rennen, mussten die Starterinnen und Starter von Beginn an „Vollgas“ geben, um im recht großen Starterfeld eine führende Position zu übernehmen. Dies gelang Gesa Oswald schon nach den ersten Runden ihres Laufes. Sie ließ dabei die gesamte Mädchengruppe hinter sich und überrundete sogar noch einige Fahrer der Jungengruppe. Sie fuhr sowohl in der Trial Wertung als auch im CC-Rennen souverän auf den ersten Platz und gewann außerdem die Gesamtwertung im Hessencup 2012 in der U 7.

Fahrer der U11 Simon Mostertz, konnte sich weitere Punkte für die Gesamtwertung sichern. Der noch junge Fahrer konnte sich den 11. Platz in der Gesamtwertung der Rennserie sichern.

In der Altersklasse U13 konnten unsere Starter und Starterin ebenfalls gute Ergebnisse einfahren. Anna Brähler landete in ihrem Abschlussrennen auf dem zweiten Platz und konnte dadurch ihren 1. Platz in der Gesamtwertung ihrer Klasse untermauern.

Tristan Heil, der ebenfalls ein sehr starkes Rennen ablieferte, musste sich in der letzten Runde überholen lassen und landete somit auf einem immer noch guten 5. Platz. Julius Hau, der erst sein zweites Rennen überhaupt fuhr, lieferte eine beachtliche Leistung ab und wird im nächsten Jahr bestimmt weiter vorne mitfahren.

Kilian Schreiner konnte sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. In der Gesamtwertung liegt er auf Platz 12 (von insgesamt 51) seiner Altersklasse, welches für das erste Jahr Rennerfahrung ein beachtlicher Erfolg ist.

Bedenkt man das Alter der Fahrer und die erst junge Geschichte des MTB-Bieberstein-Langenbieber, so ist davon auszugehen, das in den nächsten Jahren noch einiges über die Mountainbiker aus Langenbieber zu berichten sein wird.

Trainer, Eltern und Kids freuen sich schon auf die nächste Saison und starten nun ihr Wintertraining.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.